Rück­bildungs­gymnastik

Jede Geburt verläuft anders und oft nicht so wie geplant. Möglicherweise passierte ein Dammriss, die Geburt war lange und kräftezehrend oder ein unerwarteter Kaiserschnitt musste gemacht werden. Die Rückbildungsgymnastik soll Ihnen helfen, sich sanft vom Zustand der Schwangerschaft zu verabschieden und sich liebevoll Ihrem Körper nach der anstrengenden Geburt und den damit verbundenen körperlichen Veränderungen zuzuwenden.
Im Anschluss an die Gymnastik gibt es zweimal die Möglichkeit sich in gemütlicher Mütterrunde über den Alltag mit dem Baby auszutauschen. Begleitet wird der gemütliche Teil von Hebamme Romana Wagner.

Ab Jänner 2020 wird zusätzlich Trageberaterin Simone Kainrath Infos rund ums Tragen präsentieren und dabei verschiedene Babytragen vorstellen.

Ziele der Rück­bildungs­gymnastik

  • Rückbildungsvorgang der Gebärmutter und den Wochenfluss beschleunigen
  • Kräftigung von Beckenboden und Bauchmuskulatur zur Vorbeugung bzw. Verbesserung von Rückenschmerzen, Gebärmuttersenkung, Harn- und Stuhlinkontinenz
  • Richtiges Verhalten nach Kaiserschnitt und Dammriss (Narbenpflege, Toilettverhalten, etc.)
  • Alltagsergonomie um Rücken- und Gelenksbeschwerden zu verbessern bzw. zu vermeiden
    • richtige Haltung beim Stillen, Babybaden etc.
    • richtiges Heben von Baby, Maxi-Cosi etc.
    • Rückenfreundlich den Haushalt meistern (Staubsaugen etc)

Termine

Wann: ab 6 Wochen nach der Geburt (normal od. Kaiserschnitt)
Wo: Physiotherapiepraxis Katharina Enzenhofer, Hausleiten 8, 4490 St.Florian
Dauer: 4x 60min, 1x wöchentlich Samstag vormittag, Termine nach Vereinbarung
Kosten: €70

Mütterrunde:

Dauer: 2x 30min, 1x wöchentlich im Anschluss an die Gymnastik
Kosten: im Preis inbegriffen

Rund ums Tragen:

Dauer: 1x 30min, 1x wöchentlich im Anschluss an die Gymnastik
Kosten: im Preis inbegriffen

Rückbildungsgymnastik Foto 1
Rückbildungsgymnastik Foto 2
Rückbildungsgymnastik Foto 3
Rückbildungsgymnastik Foto 4

Ich bin 33 Jahre alt, verheiratet, wohne in Kronstorf und habe einen Sohn (geb. 2018). Ich bin DGKP, derzeit aber noch in Karenz.

Im Oktober 2019 absolvierte ich den Grundkurs der „Die Trageschule® Österreich und Schweiz“, und seither arbeite ich als Trageberaterin.

Ich bin eure Ansprechperson für sämtliche Fragen rund ums Tragen von Babys und Kleinkindern – und das nicht erst, wenn das Baby da ist, sondern auch schon in der Schwangerschaft.

Tragen ist natürlich und schön – v.a. mit der richtigen Technik. Ihr könnt bei mir verschiedene Bindeweisen erlernen, unterschiedliche Tragetücher und Tragehilfen ausprobieren oder euch auch bzgl. eurer eigenen Tragehilfe beraten lassen – ganz nach euren Wünschen und Bedürfnissen. Als Trageberaterin gehe ich individuell auf euch und eure Situation ein und gebe euch die Informationen, die ihr braucht.

Mein Ziel ist es, dass ihr mit dem Tragen (in welcher Weise auch immer) ein effektives Werkzeug in die Hand bekommt, um den teilweise doch sehr herausfordernden Alltag mit Baby gut meistern zu können, und dass wir gemeinsam die für euch alle optimale Trageweise finden.